loader image

In Planung

Die meisten mit meiner Erkrankung sterben mit 60 Jahren, denn da liegt der Peak der Gaußchen Verteilungskurve für die Lebenserwartung von Bipolaren. Die einen mit 50, das hab ich geschafft oder bis und mit 70 und darüber ist selten und das dann halt als ein statistischer Ausreißer. So würde ich mich freuen zu den Ausreißern zu gehören, vor allen Dingen da ich nun in der Rente die Zeit habe zu verreisen.

Aber die Sicherheit geht vor und deshalb hab ich nun die folgenden Jahre eine Reise geplant, wie ich sie einfach noch unternehmen will und das hoffentlich auf meiner XS 1100. Jedes Jahr denke ich, sie bricht mir zusammen, aber sie hat wieder TÜV bekommen und schnurrt vor sich hin mit ihren kleinen Mängeln, aber es geht immer weiter. Schon vor 20 Jahren erhielte ich sie mit einem scheinbaren Motorschaden, doch der hat sich als ein verrosteter Vergaser entpuppt und mit einem neuen Vergaser läuft sie nun die Zeit über. Werkzeuge und Ersatzteile sind immer mit an Bord.

Das ist bei mir schon eine Zwangshandlung, aber ich kann es auch nicht lassen. Zwang halt, hatte ich doch auf meier ersten Tour nach England in den 90ern einen kapitalen Motorschaden, aber dabei auch Dennis und seine Freunde kennengelernt der letztes Jahr leider mit 80 Jahren verstarb (http://www.dennis-wray.com)

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner Skip to content